bei uns auch… aber beginnen wir doch von vorn: bei uns im Kühlschrank ist Ebbe, denn der ist leer, richtig leer, so wie sich das für Freitag gehört – hoppla, ist ja schon Samstag, na dann erst recht. Und spät ist es auch schon, schnell die Freunde vor die Tür gesetzt und Aufgaben verteilt. Baumarkt und Wochenendeinkauf stehen auf dem Plan. Da schreie ich doch ganz schnell: „Wie wär es, Du nimmst alle Kinder mit in den Baumarkt und ich meinerseits mach den Einkauf mit dem Rad (plus Anhänger, versteht sich).“ – kurzes Bibbern, ob Ehemann das so gerecht findet – und ja, wird angenommen – JUBEL. Das heißt ICH hab kinderfrei und darf Rad fahren UND alleine einkaufen – JACKPOT! Als alle aus dem Haus sind und ich gemütlich und gut gelaunt das Rad rausschieben will, rumpelt es – so richtig und richtig lange. Und nun? Ich mit meinem Jackpot… ich entscheide mich für den nächsten Einkaufstempel und radele los, nicht ohne vorher doch mal eine Jacke überzuwerfen. Schon an der Kasse beim Bezahlen sehe ich – es regnet, nein es GIESST, Frau an der Kasse munkelt noch „na hoffentlich hagelt das nicht noch“, ich: „NEIIIIN, ach wieso denn?“ – na dann rein ins kühle Nass, ich hab ja den Jackpot, nicht wahr? Muuhaha *schüttel*, jetzt weiß ich, wofür diese Sattelkondome gut sind – wobei, wenn ich es mir recht überlege, an der Ampel bringen die auch nichts, oder? Na egal, Popo ist nass und gerade will ich versuchen es GUT zu finden – weil ich hab ja den Jackpot – fängt es an zu HAGELN! JACKPOT. Ja nee is klar. Hagel tut ganz schön weh ab einer bestimmten Größe, aber der Weg ist Gott sei Dank nicht sehr weit. Schnell alle Schäfchen ins Trockene gebracht und Ehemann angerufen, er solle doch lieber das Auto in der Tiefgarage parken, Hagel und so, da sagt er doch glatt: „Ja, das hab ich mir schon gedacht, ne, hat er deshalb auch gleich dort geparkt!“. Jackpot!Bild