Heute gibt es für Euch eine Anleitung für eine Fingerpuppe. Bei mir entsteht eine Prinzessin, die Anleitung ist aber je nach Farbe der Wolle und der Art der Details leicht anzupassen. Bild

Zuerst schlage ich mit den zwei Nadeln des Nadelspiels der Gr.3.0 10 Maschen an und stricke 4 Runden mit 4 Nadeln des Nadelspiels (1.Nadel 4 Maschen, 2. Nadel 3 Maschen, 3. Nadel 3 Maschen, 4. Nadel zum Stricken).

Bild

Danach tausche ich die Nadelstärke indem ich Nadel für Nadel auf die Stärke 4.0 wechsle. Das sieht zwischendrin dann so aus:

Bild

Wenn alle Nadeln ausgetauscht sind, ist eine Runde vollendet mit insgesamt (immer noch) 10 Maschen. Die nächste Runde ganz normal stricken. In der folgenden Runde nehme ich verteilt 4 Maschen aus dem Zwischenfaden zu, sodass ich dann folgende Maschenverteilung auf dem Nadelspiel habe: 1. Nadel 6 Maschen, 2. Nadel 4 Maschen, 3. Nadel 4 Maschen = 14 Maschen insgesamt. Nun folgen 7 Runden ohne Zu- oder Abnahmen gestrickt. Jetzt ist der Körper schon fast fertig, ich habe insgesamt 14 Runden gestrickt und habe 14 Maschen auf dem Nadelspiel. In der nächsten Runde nehme ich 4 Maschen verteilt ab, Verteilung der Maschen auf dem Nadelspiel: 1. N 4 Ma, 2. N 3 Ma, 3. N 3 Ma. Nun nehme ich 3 Maschen verteilt ab: 1. N 3 Ma, 2. N 2 Ma, 3. N 2 Ma. Und in der letzten Runde nehme ich nur noch eine Masche ab und zwar auf der ersten Nadel, Verteilung nun: 1. N 2 Ma, 2. N 2 Ma, 3. N 2 Ma. Faden abschneiden und mit einer Wollnadel durch alle Maschen auf dem Nadelspiel fädeln, Nadelspiel herausnehmen. Den Faden bitte noch nicht straff ziehen.

Als nächstes wickle ich aus Schafwolle einen kleinen Ball – den Kopf – und lege diesen in ein quadratisches Stück Trikot und binde das ganze zu. Geübte können an dieser Stelle auch einen winzigen Schlauch aus dem Trikot nähen und dann das Wollebällchen da hinein stecken und abbinden.

Bild

Den Kopf stecke ich ein wenig in den gestrickten Körper und nähe ihn mit Matratzenstich fest:

Bild

Bild

Wenn alle Fäden verstochen sind, brauche ich als nächstes eine Häkelnadel der Stärke 3.5 um die Arme zu häkeln. Dafür schlage ich 8 Luftmaschen an:Bild

schneide den Faden ab und ziehe ihn durch die Masche, die noch auf der Häkelnadel ist. Die Häkelnadel brauche ich dann erst für den zweiten Arm wieder. Ich nehme jetzt die Wollnadel und verstärke das eine Ende so, dass man eine Hand erahnen kann:

Bild

Bild

Das andere Ende nähe ich jetzt am Körper fest:

Bild

Den zweiten Arm genau wie den ersten häkeln, verstärken und festnähen. Danach kommt die Detailarbeit. Bei mir entsteht eine Prinzessin, das heißt, ich brauche Wollfäden für die Haare und ein kleines Stück goldenes Band:

Bild

Die Haare nähe ich am Scheitel fest und lege das goldene Band um den Kopf und nähe auch das fest. Nun flechte ich noch zwei Zöpfe und nähe die Haare hinten im Nacken fest, damit dort nicht das nackte Köpfchen herausschaut – und fertig!

Bild