Manchmal können mich die Zwerge einfach in den Wahnsinn treiben. Wir sitzen im Auto, jeder träumt vor sich hin und dann läuft da dieses Lied im Radio, irgendwas mit nettem E-Gitarren-Sound. Großkind hört merklich auf und sagt: „Oh, cooles Lied!“, ich muss ihr da zustimmen. Kleinkind ruft begeistert: „Coooooole Siiiiiik!“ und freut sich des Lebens.

Wie würde sich der Vater der Kinder über den feinen Musikgeschmack des Nachwuchses freuen! Er hat in seiner Teenagerzeit E-Gitarre und Bass-Gitarre in einer Band gespielt (ganz rechts auf dem Bild) und hat dann mit seinem größten Fan diese kleine Familie gegründet – oh ist das schon lange her.

Bild

Wieder zurück zu den Kindern, bevor ich noch ganz in vergangene Zeiten abtauche – es kommt wie es kommen musste, wir waren am Ziel und das Lied zu Ende. Großkind: „Och, schade.“ und zieht einen Flunsch. Kleinkind: „Coole Sik wieder anmachen!“. Meine Augen werden größer und ich frage mich, wie ich aus der Nummer wieder rauskomme – „Jetzt bringen wir Dich Große erst einmal in den KiGa!“. Großkind lenkt sofort ein und meint: „Ja, ihr könnt ja danach auch wieder Musik hören und auf dem Heimweg vom KiGa kann ich ja auch mithören.“ Wie vernünftig das Kind doch ist, ein Segen. Kleinkind lässt sich kurzfristig mitreißen, doch auf dem Heimweg:

Kleinkind: „Mama! Coole Siiiik anmachen!“

Ich: „die ist alle, es gibt jetzt andere Musik!“

KK: „NEEEEIIIINNN! Coole Sik will ich!“

Ich: „ja, ich auch, ist aber trotzdem alle und weg und vorbei“ – nur zur Sicherheit, falls „alle“ nicht angekommen ist…

KK: „COOOLE SIIIIK!!!!!!“

Ich: „Aaaaaaaaaaaah!“

Ich schalte das Radio aus.

KK: „Sik an!“

Ich: „Klar doch, da läuft aber, was läuft, ich mag jetzt kein Gejammer mehr hören!“

KK: „Okay Mama.“

Zu Hause angekommen wollte ich mich gleich dran machen dieses Lied ausfindig zu machen, es lief bei Radio2day um 7.40 Uhr am Dienstag, den 2. Juli. Leider haben sie dort keine Playlist – warum auch immer – also falls jemand zur gleichen Zeit diesen Sender gehört hat und weiß, wie dieses Lied heißt, immer raus mit der Sprache!