Der Zerg hat sich ein Kleid gewünscht, es lag noch ein riesen Stück Feincord herum und eine Froschstickdatei hat sich auch noch in mein Gedächtnis gemogelt. Der Schnitt ist – wie so oft bei mir – frei Schnauze entstanden und das Endergebnis passt perfekt. Hinten ist es mit einem Reißverschluss zu schließen. Die weiße Borte ist von einer alten Gardine meiner Mama und wird so nun fast täglich ausgeführt. Keks hat nur laut gerufen: „Mein Froschi! Danke Mami!!!!“

20131114-121415.jpg