… sind heute hier von der Häkelnadel gesprungen. Hier flattern nämlich schon die ersten goldenen Briefe ins Haus, gefüllt mit Aufträgen der Wunschengeln meiner zwei Mäuse. Hier die grobe Anleitung:

Man beginnt wie bei einem runden Topflappen. Wenn die gewünschte Standfläche erreicht ist, werden keine Maschen mehr zugenommen, sondern zwei Reihen unverändert mit festen Maschen gearbeitet. Danach werden stetig und gut verteilt Runde für Runde Maschen abgenommen, damit die Zwergen Form entsteht. Für das Gesicht wird anstatt in Runden in Reihen gearbeitet, dafür werden ca. drei Maschen freigelassen. Und später wird das Ganze mit 2 Luftmaschen wieder zu einer Runde geschlossen. Wenn der Zipfelzwerg fertig ist, wird an die Kapuze ein Glöckchen angenäht, der Zwerg mit Schafwolle ausgestopft und das Gesicht mit einem Stück Körpertrikot gefüllt/überzogen und mit versteckten Stichen befestigt. Fertig.

20131125-220327.jpg