Hinter uns liegt ein ereignisreicher Tag. In unserer Schule war Adventsmarkt, wo natürlich auch der Kindergarten einen Stand hatte. Viele fleißige Helfer haben die Sachen gebastelt, den Stand hergerichtet, verkauft wie die Weltmeister und hinterher wieder aufgeräumt.

20131130-224655.jpg

20131130-224735.jpg

20131130-224747.jpg

20131130-224821.jpg

Mal abgesehen von unserem Kindergartenstand gab es noch ganz viele andere Stände zu bewundern, sodass die eine oder andere schöne Kleinigkeit im Tausch gegen Bares in unseren Besitz übergegangen ist. Selbst die Kinder durften im „Kinderlädchen“ einkaufen. Dafür haben wir unser Geld gegen Sternengeld eingetauscht und sie durften alleine einkaufen gehen. Sie hatten sogar professionelle Shopping Berater an ihrer Seite – das sind Schüler der höheren Klassen, die die ganz Kleinen begleiten und bei den Entscheidungen helfen.

Danach haben wir im Sternenstübchen wunderschöne Sterne für’s Fenster gefaltet und ganz kleine Ministerne, die aus einem einzigen kleinen langen Papierstreifen entstehen.

Als krönenden Abschluss haben wir uns das Puppenspiel vom Wanja angeschaut und es war – wieder einmal – einfach nur magisch und hat uns ganz verzaubert zurückgelassen. Auf dem Foto ist es natürlich hell, sonst hätte mein ipad da nix gesehen, aber zum Puppenspiel war es draußen dunkel und drinnen ganz lauschig.

20131130-230051.jpg

Ein leckeres Abendessen gab es auch noch, dieses Mal nur weder Döner noch Hot Dog, denn die waren schon alle, aber im „English Tea Room“ gab es noch ausreichend Sandwiches, um sich danach gut gestärkt an den Abbau des Standes zu machen.

Für mich ist dieser Markt jedes Jahr der Höhepunkt, auch wenn die Adventszeit gerade erst anfängt. Jeder, egal ob Groß, ob Klein, ob Pubi oder was auch immer, ist mit so viel Freude, Liebe und Genuss emsig bei der Sache, dass es Spaß macht überall ein bisschen zuzusehen. Und nun verteile ich die ganzen wunderschönen Kleinigkeiten im Haus und freue mich auf morgen. Ich wünsche Euch Allen einen schönen ersten Advent.